Die Collie-Hundeschule von Border bis Collie

                                                verstehst du, was ich gerade sage?

Besonders spezialisiert ist die TiPSY-Hundeschule auf die Arbeit mit Hütehunderassen, wie Collies, Shelties, Border Collies & Australian Shepherds, die jedoch  als Familienhunde gehalten werden. Das Beste daran?

Unsere Hundeschule ist in ganz Deutschland für Sie verfügbar.

Wir bieten Anreisenden unser gesamtes hundepsychologisches Ausbildungskonzept in Form mehrtägiger Seminare an.

 

Obwohl der Jagdhund gerade besonders in Mode gekommen ist,  erfreuen sich auch heute noch viele Hütehunderassen großer Beliebtheit.  Am häufigsten scheint es derzeit der Border Collie und der Australian Shepherd zu sein, aber auch seltenere Rassen, wie der amerikanische und britische Collie, Bobtails, Bearded Collies und Co finden ihren Platz bei Liebhabern dieser Rassen.

Das Zusammenleben mit vielen (nicht allen!) Hütehunderassen kann auch dann funktionieren, wenn der Hund nicht als Hüter an Schafen, Rindern oder anderen Tieren  eingesetzt wird, vorausgetzt man geht auf die speziellen Bedürfnisse der Hunde ein, und versteht es, auf die ihnen eigene Ausdruckweise einzugehen.

Collies sprechen anders als Border Collies.

Border Collies zeichnen auch in der Kommunikation andere Eigenheiten aus, als zum Beispiel den Australian Shepherd. Das liegt nicht nur an den Unterschieden ihrer körperlichen Beschaffenheit, sondern daran, dass man es hier mit unterschiedlichen Rassen zu tun hat.

Jeder Collie ist ein Individuum, und keiner wie der andere. Doch eines haben viele Hütehunde rasseübergreifend gemeinsam. Es ist die erhöhte  Sensiblität, die es ihnen möglich machte, ihre Arbeit als Hütehund mit großer Aufmerksamkeit und Hingabe zu verrichten. Jahrhunderte lang.

Heute sorgen die ausgesprochen hohe Intelligenz, sowie das Bedürfnis nach enger Bindung dafür, dass sämtliche Hütehunde als reine Familienhunde gehalten werden (sollen). Oft entscheiden Menschen sich für diese Rassen, weil sie glauben, sie wären leichtführiger, einfach zu erziehen, und anpassungsfähig. Die ihnen eigene Sensiblität wird dann jedoch oft zum Problem.

Viele Hunde dieser Rassen werden übermäßig zurückhaltend, hyperaktiv, wild, ungestüm, oder neigen zu ständigem Bellen.

Um einen entspannten und glücklichen Hund dieser Rassen seinen Freund nennen zu dürfen, bedarf es weitaus mehr als ein paar Übungen auf dem Hundeplatz.

Es ist notwendig diese Hunde bis ins kleinste Detail zu verstehen. Nur wer ihn versteht, wird lange Freude an einem hoffentlich langen Leben mit diesen Hunden haben.

Hundeschule für Collies - Seminare

Sie kommen von weiter weg?

Kein Problem!

Dann steht Ihnen unser gesamtes Ausbildungskonzept für Anreisende zur Verfügung.

Mehr dazu erfahren Sie, wenn Sie unten auf den Button klicken.

Gewaltfreies Training für Hütehunde

Dafür verbürge ich mich mit meiner Mitgliedschaft im BVdH - dem Berufsverband der Hundepsychologen.

 

Wir arbeiten ohne jegliche Hilfsmittel, die den Hund einschüchtern, unterordnen, oder zum Bio-Tamagochi degradieren.  Gehen Sie jetzt einen vielleicht für Sie ganz neuen Weg! Einfacher, natürlicher, und mit dem Erfolg eines glücklichen Hundes, der GERNE auf sie hört.

                                                            Rufen Sie an unter der  06020 479 04 94.